Es geht um benachteiligte Menschen.

Wir sagen, was nicht richtig ist.

Wir geben Infos.

Wir helfen.

Wir sind eine Gruppe mit Vertretern von 12 anderen Gruppen.

Alle Gruppen setzen sich für benachteiligte Menschen ein.

Zum Beispiel:

  • Für Menschen, die aus einem anderen Land kommen.
  • Für Menschen mit Behinderung.
  • Für Menschen, die einen bestimmten Glauben haben.

Die Vertreter von den 12 Gruppen arbeiten zusammen.
Als eine große Gruppe.
In schwerer Sprache heißt die große Gruppe:
Netzwerk diskriminierungs-freies Rheinland-Pfalz

 

 

Das ist dem Netzwerk wichtig

Alle Menschen sollen:

  • gleich-berechtigt leben können.
  • gut behandelt werden.
  • alles mit-machen können.

In schwerer Sprache heißt das:

  • Wir sind gegen Benachteiligung und Diskriminierung von Menschen.
  • Wir arbeiten für Gleich-Stellung und Akzeptanz von allen Menschen.
 

Auf dieser Internet-Seite stehen Infos über jede Gruppe von dem Netzwerk.

Sie können lesen:

  • Was macht die Gruppe?
  • Für wen setzt sich die Gruppe ein?

Unsere Gruppe heißt:
Arbeits-Gemeinschaft der Beiräte für Migration und Integration

Die Abkürzung heißt AGARP.
Das machen wir:

  • Wir setzen uns für Menschen ein, die aus anderen Ländern nach Deutschland gekommen sind.
    In schwerer Sprache heißen die Menschen: Migranten
  • Es gibt viele Gruppen für Migranten.
    Wir unterstützen die Vertreter.
    Sie sollen gut für ihre Gruppe arbeiten können.
  • Wir unterstützen Aktionen für Migranten.
  • Wir sprechen mit Politikern.

 

Unsere Gruppe heißt:
Initiativ-Ausschuss für Migrations-Politik in Rheinland-Pfalz

Das machen wir:

  • Wir machen Politik für Migranten.
    Sie sollen gut mit den Menschen in Rheinland-Pfalz zusammen-leben können.
    Sie sollen die gleichen Rechte haben.
  • Wir bieten Kurse an.
    Damit die Menschen in Rheinland-Pfalz die Migranten besser kennen-lernen.
  • Wir beraten Migranten.
    Damit sie ihre Rechte kennen.
  • Wir erzählen von unserer Arbeit.
    Zum Beispiel in der Zeitung.
    Oder bei Veranstaltungen.
 

 

Unsere Gruppe heißt:
Landes-Frauen-Beirat Rheinland-Pfalz

Das machen wir:

  • Wir setzen uns für Frauen ein.
    Sie sollen gleich-berechtigt sein.
    Sie sollen nicht benachteiligt werden.
    Dafür sprechen wir mit Politikern.
  • Wir machen Veranstaltungen.
    Für die Interessen von Frauen.
  • Wir haben eine Gruppe gebildet.
    In schwerer Sprache heißt die Gruppe:
    Frauen-politisches Netzwerk In dem Netzwerk sind Frauen aus anderen Gruppen.
    Sie vertreten ihre Gruppe. Zusammen machen wir politische Arbeit.
 

Unsere Gruppe heißt:
Landes-Senioren-Vertretung Rheinland-Pfalz

Das machen wir:

  • Wir setzen uns für ältere Menschen ein.
    Ältere Menschen nennt man auch: Senioren
  • Es gibt es viele Gruppen für Senioren.
    Wir unterstützen die Vertreter von den Gruppen.
  • Wir machen Kurse für die Vertreter.
    Sie sollen gut für ihre Gruppe arbeiten können.
  • Wir geben Infos zu besonderen Themen.
    Zum Beispiel: Gesundheit, Pflege oder Lernen.
    Und wir prüfen: Was machen die Politiker für die Senioren?

Unsere Gruppe heißt:
Landes-Verband der jüdischen Gemeinden von Rheinland-Pfalz

Das machen wir:

  • Wir setzen uns für Menschen mit jüdischem Glauben ein.
    Sie sollen ohne Angst in Deutschland leben können.
    Alle Menschen sind gleich viel wert.
    Es ist egal, welchen Glauben man hat.
    Deshalb sprechen wir auch mit den Politikern.
  • Wir helfen Menschen mit jüdischem Glauben.
    Wenn sie nach Deutschland kommen.
    Sie sollen gut informiert werden.
    Sie sollen überall dabei sein können.
 

Unsere Gruppe heißt:
Zentrum für selbst-bestimmtes Leben behinderter Menschen, Mainz e.V.

Das machen wir:

  • Wir beraten und unterstützen Menschen mit Behinderung.
    Und ihre Familien.
    Es ist egal, welche Behinderung man hat.
  • Wir setzen uns für die Rechte von Menschen mit Behinderung ein.
    Sie sollen selbst bestimmen können.
  • Wir haben viele Angebote.
    Zum Beispiel für Frauen.
    Oder für diese Bereiche: Wohnen, Arbeit, Assistenz.
    Wir machen auch Leichte Sprache.
 

Unsere Gruppe heißt:
Queer-Net e.V. Rheinland-Pfalz

Das machen wir:

  • Wir setzen uns für Menschen ein, die wegen ihrer Sexualität benachteiligt werden.
  • Wir informieren über Sexualität.
    Zum Beispiel in der Schule.
    Wir sagen: Es ist egal, ob man eine Frau ist oder ein Mann.
    Es ist egal, wenn man sich nicht als Frau und nicht als Mann fühlt.
    Es ist egal, ob man eine Frau liebt oder einen Mann.
  • Wir arbeiten auch mit den Politikern von der Regierung zusammen.

 

Unsere Gruppe heißt:
Landes-Arbeits-Gemeinschaft Selbsthilfe Behinderter Rheinland-Pfalz e.V.

Das machen wir:

  • Bei uns machen viele Gruppen mit.
    Zum Beispiel:
    Vereine für behinderte Menschen
    Selbsthilfe-Gruppen
    Sozial-Verbände
  • Wir setzen uns
    für Menschen mit Behinderung ein.
  • Wir sagen:
    Es soll keine Hindernisse geben.
    Menschen mit Behinderung
    sollen überall gut dabei sein können.
  • Wir setzen uns für Inklusion ein.
 

Unsere Gruppe heißt:
Verband der Deutschen Sinti und Roma Landesverband Rheinland-Pfalz

Das machen wir:

  • Wir vertreten die Sinti und die Roma.
    Das sind eigene Völker.
    Sie leben überall in der Welt.
    Auch in Rheinland-Pfalz.
  • Wir beraten und unterstützen.
  • Wir informieren und machen Kurse.
  • Wir machen politische Arbeit: Wir setzen uns für die Rechte der Sinti und Roma ein.
  • Wir erzählen: Sinti und Roma sind früher sehr schlecht behandelt worden. Das soll nie wieder so sein.
 

Unsere Gruppe heißt:
Netzwerk Gleichstellung und Selbstbestimmung in Rheinland-Pfalz

Das machen wir:

Wir sind eine große Gruppe in Rheinland-Pfalz.
Bei uns machen viele kleine Gruppen mit.
Alle zusammen setzen wir uns für behinderte und chronisch kranke Menschen ein.
Diese Menschen

  • sollen nicht benachteiligt werden.
  • sollen gleich-berechtigt sein.
  • sollen für sich selbst entscheiden.

Zum Beispiel beim Wohnen. Oder beim Lernen und bei der Arbeit.
Dafür sprechen wir auch mit Politikern.

 

 

Unsere Gruppe heißt:
Landes-Jugend-Ring Rheinland-Pfalz

Das machen wir:

  • Wir setzen uns für Kinder und Jugendliche ein.
  • Wir sprechen mit den Politikern: Vereine und Gruppen sollen genug Geld bekommen.
    Damit sie Kinder und Jugendliche gut unterstützen können.
    Zum Beispiel beim Lernen.
  • Wir beraten die Vereine und Gruppen.
    Damit sie für Kinder und Jugendliche gute Angebote machen können.
  • Wir informieren über die Arbeit für Kinder und Jugendliche.
    Dafür schreiben wir Artikel.

 

Das Netzwerk diskriminierungs-freies Rheinland-Pfalz wird von der Regierung unterstützt.

Die Unterstützung kommt vom:
Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen.

  • Sie haben Fragen?
  • Sie suchen mehr Infos?
  • Sie brauchen Hilfe?
  • Sie möchten mit einer Gruppe sprechen? Oder mit mehreren?
    Dann melden Sie sich hier:
    Joachim Schulte
    Sprecher des Netzwerks diskriminierungsfreies Rheinland-Pfalz
    Hintere Bleiche 29
    55116 Mainz
    Telefon: 0170 32 12 217
    E-Mail: kontakt@antidiskriminierungsnetzwerk-rlp.de